Die Dichten von verschiedenen Flssigkeiten


  Russisch Version
Russisch Version

  English Version
English Version

  Ukrainisch Version
Ukrainisch Version


Homepage
Projekt
Protokolle
Kalkulationen
BioMail
Beteiligte Personen




Rambler's Top100
Gewichtsmessungen sind prinzipiell viel prziser als Volumenmessungen. Elektronische Waagen sind nicht nur prziser, sondern machen die Arbeit auch bequemer.

     Dichte [g/ml]Zusatzinformationen
    Acetic acid glacial1.049Tb=118oC
    Acetic acid 36%1.049 
    Acetone0.788Tb=56.5oC
    AcOK, 5.0M
    1.0M
    1.218
    1.046
     
    AcONa, 3.0M
    2.5M
    1.121
    1.147
     
    AcONH4, 10M1.073 
    Acrilamide:BIS, 40%1.044 
    Ammonium hydroxide, NH4OH, 28%0.89 
    Blocking reag., 10%1.038 
    Butanol (n)0.81Tb=117-118oC
    CaCl2, 1M1.086 
    Chlorophorm1.48Tb=61-62oC
    Denhardt sol., 50X1.004 
    DMFA0.945 
    DMSO1.100 
    EDTA, 0.5M1.096 
    Ethanol, anhydr.
    96%
    70%
    0.79
    0.80
    0.868
    Tb=78.5oC
    FGRB, 50X1.104 
    Formaldehyde, 37%1.09 
    Formamid1.133 
    Glucose, 10%(w/v)
    2M
    1.040
    1.13
     
    Glycerol1.25 
    GTGB, 20X1.094 
    HCl, 37% (12.07M)1.19 
    Isoamil alchogol0.813Tb=132oC
    Isobutanol0.871Tb=108oC
    Isopropanol0.785Tb=82.5oC
    KCl, 0.25M1.044 
    KOH, 5.0M1.217 
    LB1.024 
    LiCl, 9M
    8M
    1.194
    1.172
     
    Mercaptoethanol (b)1.11414.192M,
    Mw 78.13
    MgCl2, 1M1.073 
    MgSO4, 1M1.112 
    MnCl2, 1M1.099 
    Nitric acid, HNO371%1.42 
    NaCl, 5M1.186 
    NaOH, 50%1.53 
    NaOH, 10M1.329 
    NaxHPO4, 1M,pH~71.104 
    Nonident P-401.064 
    Octane0.71Tb=125.6oC
    PEG 6000, 20%
    40%
    1.041
    1.075
     
    PEG/NaCl, (20%/2.5M)1.145 
    PEG/TAE, (15%/1X)1.032 
    Phosphoric acid H3PO4, 85%1.70 
    Phenol1.054Tb=182oC,
    Tm=43oC
    Sulfuric acid H2SO4, 96%1.84 
    Sarcosile, 10%(w/v)

    30%(w/v)

    1.017
    1.027
     
    SDS, 10%1.018 
    SSC, 20X
    30X
    1.163
    1.245
     
    SSPE, 20X1.136 
    TAE, 50X1.088 
    TBE, 10X1.070 
    Tris.Cl, 1M, pH 7-8
    2M, pH7.9
    1.041
    1.10
     
    TritonX-100, 10%1.016 
    TritonX-100, 100%1.06 
    Tween 20, 100%1.108 (1.101) 
    ZnCl2, 1M1.111 

"Praktische Molekularbiologie" http://www.molbiol.ru/ger
e-mail: editor@molbiol.ru


    Kommentare

  • Wir bevorzugen zum Ansetzen eine Waage:
  • * Agarose Gele (Wiegen von Agarose und Puffer);
    * AA Gele (Wiegen aller Komponenten);
    * 1x Elektrophorese Puffer aus den Stammlsungen (Wiegen von Wasser und Stammlsung);
    * Salzlsungen;
    * im Falle von viskosen Flssigkeiten, groen Volumina, etc.

  • Es ist von groem Vorteil wenn zwei Waagen im Labor vorhanden sind. Die eine (welche auch fter benutzt wird) hat einen Mebereich bis 1,5 3kg und zwar mit einer Anzeigegenauigkeit von 0,01g-Schritten. Sie wird beim Ansetzen von groen Volumina von Pufferlsungen, auswiegen von Zentrifugenrhrchen benutzt usw. benutzt. Die zweite Waage hat eine Genauigkeit von 0,0001g-Schritten und einen Mebereich von 50-100g. Sie wird zum Ansetzen von Pufferlsungen mit kleinem Volumen verwendet (eigentlich ist es vollkommen ausreichend, wenn das Nachbarlabor solch eine Waage hat).
  • Wenn die Dichte der Lsung bekannt ist, ist es mglich das Wasservolumen (Gewicht), welches fr den Ansatz bentigt wird auszurechnen. Das ist beraus angenehm, da ansonsten der berhmte Satz "...geben Sie Wasser zum Endvolumen..." Sie zwingen wird einen Mezylinder zum Ansetzen zu verwenden (Benutzung jeglicher anderen Glasbehlter und gefe im Labor ist lediglich annhernd genau).


Line

zurck zum Anfang
zurck zum Anfang

 

 ·  - -  ·  Board.com.ua  · 
--- Hetzner Online, ---
--- : Intervipnet ---


      molbiol.ru - ,          Rambler